karin birkenmeier  kunstmalerin

Biografie Über ihre Kunst Bilder Ausstellungen Pressestimmen Publikationen & Verkauf Kontakt Links Home

Pressestimmen


Thalwiler Anzeiger/Zürichsee Zeitungen

Farbe, Form und Format

Motive sind detailgetreu
Die Bilder, welche Karin Birkenmeier zurzeit in der Mönchhof-Galerie Wehrli ausstellt, haben eins gemeinsam: Alle sind sie höchstens in den drei Hintergrundfarben Schwarz, Weiss und Rot gehalten.

Aus der Ferne erkennt der Betrachter die immer wiederkehrende, Form des Kreises, welcher typisch ist für die Künstlerin.
Die Motive sind Fundstücke, welche die Künstlerin der Natur entnimmt wie Steine, Nüsse, Käfer, Federn, Eier und Muscheln. Daneben kommen Symbole wie Mann und Frau häufig vor. Die Bilder von Karin Birkenmeier sind surreal. Ihre haarlosen Figuren räkeln sich agil in ihren fantastischen Bildlandschaften. Durch den grossen Farbkontrast heben sich die Figuren stark vom Hintergrund ab. Dies verleiht ihnen Dreidimensionalität, als ob man sie aus der Leinwand herausheben könnte. Ihre Werke wirken durch die detailgetreue und fotorealistische Malweise teilweise wie eine biologische Studie. Ihre Inspiration muss sie sich nicht holen: „Ich sehe das fertige Bild vor mir, dann male ich es so, wie ich es vor mir sehe.“...